Firmengeschichte

Seit 2009 handeln wir mit Seifen aus aller Welt. Dabei keimte in uns der Wunsch, mit eigenen Kreationen unser reichhaltiges Angebot noch zu erweitern. Allerdings war dies in unserem Ladengeschäft in Döbeln, einerseits aus räumlichen Gründen, andererseits aufgrund der Ladenöffnungszeiten, die einem wenig Raum für Kreativität lassen, nicht möglich.

Daher entschlossen wir uns 2012, den Firmensitz der Frische Erleben UG in das von Familie Schmiedel-Zimmermann im Jahre 2010 erworbene, über 200 Jahre alte, und zwischenzeitlich teilsanierte Wohnhaus in Marbach (Striegistal) zu verlegen.

Da im Laufe der Zeit das Wohnhaus verschiedenen Handwerkern, wie einem Schuhmacher, einem Schreiner, einem Glaser und zuletzt einem Stellmacher, als Wohn- und Arbeitsstätte diente, war in einem Anbau mit einer Grundfläche von ca. 100 m² auf zwei Etagen die Grundlage zur Unterbringung unserer Firma und der Seifenproduktion gegeben.



Allerdings befand sich das Nebengebäude in einem eigentlich abrissreifen Zustand. Das Dach war undicht, die Zwischendecke durchgebrochen und die Wände feucht.

In Eigenregie der Hauseigentümer mit viel Eigenleistung und 3 kleinen Handwerksfirmen wurde innerhalb eines Jahres aus dem muffig und feuchtem Nebengebäude ein nach Seife duftender Hofladen mit Büro und Lagerraum.

So konnten wir im Januar 2013 unseren Hofladen in Marbach planmäßig eröffnen. Danach ging es mit dem Ausbau der "Seifenküche" weiter. Unter Einbeziehung der für die Seifenherstellung kontrollierenden Behörden, schufen wir innerhalb eines Jahres unsere gläserner Seifenherstellung. Seit Januar 2014 sind so neben der eigentlichen Seifenherstellung auch Schauvorführungen und Seifenkurse, wo jeder Teilnehmer selbst eine Seife kreieren kann, in kleinem Umfang möglich.